Mein altes Hamburg

Andreas Pfeiffer

22587 Dockenhuden/Elbe 

Johann Mattheson

(* 28.9.1681 Hamburg † 17.4.1764 Hamburg)

Johann Mattheson, geboren am 28. September 1681 in Hamburg, war eine der vielseitigsten Begabungen seiner Zeit. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften wirkte er in seiner Vaterstadt als Sänger (Tenor), Komponist, Dirigent und Legationssekretär des englischen Gesandten und wurde 1715 Musikdirektor am Dom, bis er diesen Posten 1728 wegen zunehmender Taubheit aufgeben mußte.

Seinen eigentlichen Ruhm aber erwarb er sich als angesehener Musikkritiker und -theoretiker mit über zwanzig Büchern. Er starb am 17. April 1764 in Hamburg und wurde in der Krypta von St. Michaelis beigesetzt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mein altes Hamburg