Mein altes Hamburg

Andreas Pfeiffer

22587 Dockenhuden/Elbe 

Bauwerke des und Plätze Hamburger Stadtbildes

Im Hamburger Stadtbild gab und gibt es diverse Imposante Bauwerke und schöne Plätze, wie z.B Parkananlagen, die vor allem aus den Jahren nach und Aufgrund des großen Hamburger Brandes 1842 entstanden sind. Wir möchten auf diesen Seiten einige vorstellen und sofern uns Dokumente vorliegen, diese, aus den Augen derer, die diese Bauwerke erdacht haben: den Planern und Architekten.

Wir bedienen uns dazu verschiedener Architektur Zeitungen jener Jahre, als die beschriebenen Bauwerke erdacht und erschaffen wurden. Das Gute daran ist, das man hier und da sogar etwas Hintergrundwissen erhält; wie die Grundbedingungen zum Bau waren oder warum ein Gebäude genauso gebaut wurde, wie es heute noch steht bzw. wie die Geländebedingungen waren. 

Genauso wollen wir an dieser Stelle an Gebäude und Denkmäler erinnern, die den Feuersturm des zweiten Weltkrieges nicht Standgehalten haben oder schlicht anderen moderneren Bauwerken weichen mussten. Ein regelrechten Bauboom gab um die Jahrhundertwende vom 19. ins 20. Jahrhundert, auch hier werden viele Gebäude ins Gedächnis gerufen; besonders Gebäude die den zweiten  Weltkrieg nicht überstanden haben. Vieles war zu Ihrer Zeit Visionär und wäre mit Sicherheit auch heute noch eine Bereicherung der Stadt.

 

Die Texte der Architektur übernehmen wir Wort für Wort genauso wie sie geschrieben sind, d.h. auch mit der damals gültigen Rechtschreibung!!! Der geneigte Leser kann sich sicher vorstellen, das es nicht einfach ist, aus unserer heutigen Sicht so "falsch" zu abzuschreiben.               

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mein altes Hamburg